Blog-Eintrag

Der Herbst 2019 von seiner schönen Seite

14.11.2019

Ab dem 20. September fanden der überaus sonnige Sommer, aber auch die damit verbundene Trockenheit ein jähes Ende. Bis Mitte November hat es mehrheitlich geregnet - mit wenigen Aufhellungen und einzelnen Sonnentagen als seltene Ausnahmen.

Der Regen hat die ausgetrocknete Landschaft und unseren von der Dürre stark in Mitleidenschaft gezogenen Garten wieder zu neuem Leben erweckt. Überall spriesste saftiges Grün, sogar die Flockenblumen an den Wegrändern begannen erneut zu blühen. 

Trotzdem nimmt der Herbst seinen Verlauf und malt mit gold-und rot leuchtenden Bäumen und rotbraunem Adlerfarn einen satten Kontrast zum leuchtenden grün auf den Wiesen.

 

Was andere Jahre erst im Frühling ein Thema wird ist dieses Jahr bereits im Herbst Realität. Die Bäche sind vom vielen Regen angeschwollen - kleine 30cm Bachläufe werden zu 2 Meter breiten Bächen und die Seen überlaufen an allen Enden. Aber es ist gut so, die Feuchtzonen können sich wieder vollsaugen für den kommenden Sommer und die Quellen werden so wieder aufgefüllt, damit sie auch künftig weiter sprudeln.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Gefällt mir!
Please reload

Verwandte Einträge 
Please reload

Kategorien
Please reload

Archiv