Combe Prunde überfliegen

Im Jahr 1879 wurde Combe Prunde als Bauernhof aufgebaut und bis ca. ins Jahr 1985 so genutzt. Zu diesem Zeitpunkt hat unser Vorbesitzer, ebenfalls ein ausgesprochener Naturliebhaber, das gesamte Grundstück von damals weit über 100 ha gekauft. Combe Prunde sollte als ein Stück intakte Natur an künftige Generationen weitergegeben werden können.

Im 2016 hat uns unser Lebensweg zu diesem Paradies geführt und wir werden alles daran setzen die hier vorhandenen, natürlichen Lebensräume auch künftig zu erhalten und interessierten Menschen zugänglich zu machen.

Lage und Landschaft

Combe Prunde liegt auf 850 Meter Meereshöhe im Departement Corrèze und ist Teil des  regionalen Naturparks "Plateau des Millevaches".

Der idyllische Ort mit seinen vielfältigen Lebensräumen birgt eine intakte Natur, wie dies heute leider nur noch selten anzutreffen ist, wenn Menschen im Spiel sind.

Auf 57 ha gibt es Seen, Teiche und Bäche, Torfmoore, Heidelandschaften, Wiesen und Wälder, welche wir zunehmend mit Naturwegen erschliessen. Es gibt viele Kilometer an idyllischen Spazierwegen und unzählige Plätze, die zum Verweilen oder zum Lauschen und Beobachten der Natur einladen. 

Gebäude

Zum Grundstück gehören ein altes Steinbauernhaus, ein Einfamilienhaus, ein kleines Chalet und ein romantisches, kleines Blockhäuschen.

Wir wohnen selber im alten Steinbauern-haus, welches nebst dem Charme alter Eichenbalken und Steinmauern viel Raum für Werkstatt, Holzheizung etc. bietet. 

Vor dem kleinen Blockhaus am kleinen See - in leicht erhöhter Lage über dem See - ist ein wunderschöner Platz zum verweilen. Das Blockhaus verfügt weder über Wasser noch Strom, bietet sich jedoch dereinst für Naturfreunde an, die gerne Campieren.

Das Einfamilienhaus wurde vom Vorbesitzer selber bewohnt und wurde von uns komplett renoviert. Wir bieten es  als Ferienhaus an.

Die ausserordentliche Lage, leicht erhöht über dem grossen See, bietet einen traumhaften Ausblick!.

Infos und Buchung finden Sie hier.

Das Chalet liegt ebenfalls direkt am See, eingebettet unter alten Buchen und Lärchen.

Hier dürfte die Renovation zum Ferienhaus noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Unsere einzige Nachbarin

Combe Prunde umfasst weitere 40ha an Terrain, welches von einer jungen Bio-Landwirtin extensiv bewirtschaftet wird. Mit ihren schottischen Galloway-Rindern und heimischen Schafen betreibt sie reine Weidewirtschaft und hilft mit ihren Tieren ebenfalls, die sensiblen Heide- und Moor-Landschaften zu pflegen und zu erhalten.

Die Galloways sind mit ihrem doppelschichtigen Fell und einem ausserordentlich sparsamen Stoffwechsel äusserst widerstandsfähig und verbringen auch harte Winter im Freien. Die Limousin-Schafe sind ebenfalls grösstenteils auf den Weiden. Nur während der Ablammung werden sie in der Bergerie gehalten, da die Lämmer die Kälte noch schlecht ertragen.

Combe Prunde - c'est comprendre!