Blog-Post

 
  • Urs

Eindrücke Frühling 2019

Combe Prunde liegt auf einer Höhe von 850 Metern und der Frühling besucht uns im Durchschnitt etwa 3 bis 4 Wochen später als in tieferen Lagen. Ab Mitte Mai beginnt sich die Natur von Combe Prunde zu bewegen. In einer der schönsten Jahreszeiten erfüllt der Gesang vieler Vogelarten die Luft. Sie arbeiten intensiv am Nest und sind mit der Fortpflanzung und Fütterung der Jungvögel beschäftigt. So zeugen der Specht und der Kuckuck mit ihren Gesängen von ihrer Anwesenheit.

Auf den Wiesen und entlang der Wege beginnen die ersten Wildblumen zu blühen und werden von Schmetterlingen und vielen anderen Insekten besucht. Der aufmerksame Wanderer wird die eine oder andere Pflanze entdecken, die in dieser Region selten ist.

Der Adlerfarn - der das Feld im Sommer dominiert - beginnt jetzt zu wachsen. Vorerst versperrt er noch nicht die Sicht auf Feld und Wald!

Die Besenginster jedoch sind nicht zu übersehen. Ein leuchtendes gelbes Meer aus Punkten auf dem Weg und entlang der Zäune bedeckt die Hügel und Wiesen. Er liebt die Wildnis und den nackten Boden, wodurch er sich überall vermehren kann und Sie auf all Ihren Wanderungen in der Region treu begleitet.